Lebens- und SozialberaterInnen in Ausbildung

Aus der Zeit meiner eigenen Ausbildung zur Lebens- und Sozialberaterin weiß ich, dass das Thema Selbsterfahrung und Supervision immer ein wichtiges war und vor allem besetzt mit der Frage, wo, bei wem kann ich das machen...

Die persönliche Selbstreflexion, das Kennenlernen sich selbsts und die professionelle Begleitung erster Beratungserfahrungen sind ganz wesentliche Aspekte bei der Entwicklung eines beraterischen Ichs.

Das Weitergeben meiner Erfahrung und das zur Verfügung stellen meiner Arbeitsweise waren mir schon immer ein großes Anliegen und bereiten mir große Freude.
Was ich gelernt habe, gebe ich gerne weiter.

Angehende KollegInnen benötigen für ihre fachliche Qualifikation zum Antritt des Gewerbes der Lebens- und Sozialberatung mindestens 30 Stunden Einzelselbsterfahrung und mindestens 100 nachgewiesene Supervisionseinheiten (Einzel- und Gruppensupervision), davon mindestens zehn Einzelsupervisionseinheiten (siehe Gesetzestext).

Ich selbst verfüge über die gemäß §4 Lebens- und Sozialberatungs-Verordnung notwendigen Ausbildungsberechtigungen.

Selbsterfahrung

1 Einheit € 60,-

1 Doppeleinheit € 110,-

10er-Block € 540,-

verschiedenfarbige Grafik eines Organigramms

Supervision

1 Einheit € 90,-

1 Doppeleinheit € 160,-

5er-Block 400,-